Promenadeweg 3
1230 Wien

 +43 (1) 888 41 58-151

 +43 (1) 888 41 58-65

 

Startseite
Kollegium Kalksburg

Anfahrt

Impressum

Datenschutz

In dieser Woche hat sich das Blog-Team dazu entschlossen, den Beitrag bereits früher zu veröffentlichen. Vieles passiert momentan, das uns sehr fordert. Oft wird es dunkel um uns und wir verlieren die Orientierung. Doch dann erstrahlt ein kleines Licht und wir finden wieder auf den Weg zurück.

„Endlich wieder Schule!“, freuten sich die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe Mitte Mai. Eine bunte Botschaft in Wort und Bild findet sich auf den Steinen, die wir im Religionsunterricht bemalt haben: Willkommensfreude und Dankbarkeit, Nachdenkliches und Witziges, Freundliches und Bedenkenswertes. Ihren Platz gefunden haben die bemalten Steine vor dem Schultor bei der Immaculata Statue. Das Goethe Zitat „AUCH AUS STEINEN, DIE EINEM IN DEN WEG GELEGT WERDEN, KANN MAN SCHÖNES BAUEN“ ist das Motto für den Gottesdienst zum Schulschluss, den wir diesmal in den Klassenzimmern feiern. Das Evangelium (Mt 27,59 - 28,7) erzählt vom Stein vor der Grab Jesu, der vom Symbol des Todes zum Symbol der Auferstehung und des neuen Lebens wird.

Ulrike Heimhilcher-Dohnal

Corona Tagebuch

Ein Schüler der 2 A erstellte ein Corona-Tagebuch. Darin schildert er seine Gedanken, Anschauungen, Freuden und Ängste während dieser ungewöhnlichen Zeit. – Spannend zu lesen, was seine Empfindungen und Gedanken sind. Lesen Sie über die Welt eines 11-Jährigen!!!! (Mag. B. Bauer-Moser)

Corona Tagebuch

 

Corona Videoprojekt unter der Leitung von Prof. Pöchhacker 

Video 1 (Klick auf das Bild)

image 1

Video 2

image 2

 

Protestvideo für Musikunterricht

 

Gedanken von Pater Hans Brandl SJOstergruß KK 2020 1

 Foto Homepage 01

Schülergedanken:

Fotocollage Benjamin Berger 5a

Fotocollage Erik Meents 5c

Fotocollage Franziska Tanzmeister 5c

Fotocollage Sebastian Berndorfer 5c

Fotocollage Vincent Krupop 5c

 

newsticker Text 1 2

#einfach Mut zeigen

Ein Virus fordert unsere Welt heraus, stellt alle Abläufe auf den Kopf, erfordert strikte Maßnahmen und Einschränkungen in allen Lebensbereichen...

In der Schule sind die ersten Schritte gesetzt, der Fernunterricht ist auf Schiene gebracht. Gerade als Ordensschule wird Schulgemeinschaft bei uns groß geschrieben. Wir wollen euch und Ihnen als Eltern daher bestmöglich und auf unkompliziertem Weg fachliche Ansprechpartner/innen und menschliche Begleitung in den nächsten Wochen sein. Gemeinsam schaffen wir das!

Jede Krise birgt Chancen der Neuorientierung. So fragt sich derzeit Trend- und Zukunftsforscher Matthias Horx: „Könnte es sein, dass das Virus unser Leben in eine Richtung geändert hat, in die es sich sowieso verändern wollte? (…) Jede Tiefenkrise hinterlässt eine Story, die weit in die Zukunft weist. Eine der stärksten Visionen, die das Coronavirus hinterlässt, sind die musizierenden Italiener auf den Balkonen. Die zweite Vision senden uns die Satellitenbilder, die plötzlich die Industriegebiete Chinas und Italiens frei von Smog zeigen. 2020 wird der CO&sub2-Ausstoß der Menschheit zum ersten Mal fallen. Diese Tatsache wird etwas mit uns machen.“

Und dieses Etwas wird etwas Gutes sein! In diesem Sinn wünschen wir euch Kindern und Jugendlichen, Ihnen als Eltern und Erziehungsberechtigte und allen Partnerinnen und Partnern unserer Schulgemeinschaft einen positiven und zuversichtlichen Blick in die Zukunft!

HRin Maga Maria Habersack
Geschäftsführerin VOSÖ

Unterkategorien

Das Kollegium Kalksburg ist eine katholische Privatschule in ignatianischer Tradition.429 Kalksburg Marianne Schnitzler

Alle Schülerinnen und Schüler nehmen am Religionsunterricht ihrer Religion bzw. Konfession teil. Schüler und Schülerinnen ohne religiöses Bekenntnis besuchen im Regelfall den römisch-katholischen Unterricht.

Anliegen des römisch - katholischen Religionsunterrichts sind:                                                                                 

  • eine fundierte religiöse Allgemeinbildung,
  • eine Einführung in die christliche Kultur und Tradition
  • das Kennenlernen der katholischen Kirche im ökumenischen Geist
  • der Dialog mit anderen Religionen und Weltanschauungen
  • die persönliche Auseinandersetzung mit Glaubens- und Lebensfragen
  • die Hinführung zur sozialen Verantwortung in der Gesellschaft

 

Die Firmpastoral stellt  einen Schwerpunkt der Schulpastoral dar und ist ein Angebot für die sechsten Klassen.

Die Firmkandidatinnen und Firmkandidaten werden vom Team der Religionslehrer ein Schuljahr lang begleitet, um eine persönliche und reflektierte Entscheidung für ihren Glauben als erwachsene Christinnen und Christen treffen zu können.  

Die Firmvorbereitung umfasst die Teilnahme an einer Reihe von Gesprächen, Gottesdiensten und Aktivitäten, um das kirchliche Leben näher kennenzulernen.  Dazu gehören zum Beispiel: ein Einkehrtag im Kardinal König Haus, ein Vortrag eines Jesuit Volunteer der Jesuitenmission und ein Besuch in einem Caritas Haus. 

Die Vorbereitungszeit beginnt im Oktober und endet im April oder Mai mit der feierlichen Spendung des Firmsakraments durch den Provinzial der Jesuiten.

Die Schulpastoral am Kollegium Kalksburg versteht sich als prägendes Gestaltungselement des Schullebens. Sie richtet sich grundsätzlich an alle am Schulleben Beteiligten, vorwiegend aber an die Schülerinnen und Schüler. 

Die Angebote der Schulpastoral sind vielfältig: feierliche Gottesdienste zu Weihnachten und Ostern, zum Hausfest und zur Maturantenverabschiedung, die Schulung der Ministranten und Ministrantinnen Adventkranzsegnung und Aschenkreuzfeier, Schulpastoralraum KKLaudes in der Advent- und Fastenzeit, die Adventaktion, die Feier des Sakraments der Firmung, Gespräche im Schulpastoralraum. Die vielfältigen schulpastoralen Angebote verstehen sich als Beitrag zur Förderung der Charakterbildung, zur Entwicklung einer persönlichen Gottesbeziehung und als Hinführung zu sozialer Verantwortung: 

Diese Angebote entfalten die traditionellen Werte der ignatianischen Pädagogik - competence (Wissen), conscience (Gewissen), compassion (Gespür) und commitment (Engagement). Die historische Verbundenheit des Jesuitenordens mit dem Kollegium Kalksburg zeigt sich heute u.a. darin, dass ein Jesuit als Schulseelsorger zur Verfügung steht.

Das Kollegium Kalksburg ist eine katholische Privatschule in ignatianischer Tradition.429 Kalksburg Marianne Schnitzler

Alle Schülerinnen und Schüler nehmen am Religionsunterricht ihrer Religion bzw. Konfession teil. Schüler und Schülerinnen ohne religiöses Bekenntnis besuchen im Regelfall den römisch-katholischen Unterricht.

Anliegen des römisch - katholischen Religionsunterrichts sind:                                                                                 

  • eine fundierte religiöse Allgemeinbildung,
  • eine Einführung in die christliche Kultur und Tradition
  • das Kennenlernen der katholischen Kirche im ökumenischen Geist
  • der Dialog mit anderen Religionen und Weltanschauungen
  • die persönliche Auseinandersetzung mit Glaubens- und Lebensfragen
  • die Hinführung zur sozialen Verantwortung in der Gesellschaft

 

Mache einen virtuellen Spaziergang durch das Gymnasium des Kollegium Kalksburg!

Promenadeweg 3

1230 Wien

 +43 (1) 888 41 58

 +43 (1) 888 41 58-65

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok