Promenadeweg 3
1230 Wien

 +43 (1) 888 41 58-151

 +43 (1) 888 41 58-65

 

Startseite
Kollegium Kalksburg

Anfahrt

Impressum

Datenschutz

Lehrausgang ins Römermuseum am Hohen Markt in Wien

Am 28. April 2016 besuchte die 3-A –Klasse gemeinsam mit Frau Professor Megner das Römermuseum. Mit der Straßenbahn und der U-Bahn kamen wir zu unserem gewünschten Ziel. Unsere Klasse wurde freundlich empfangen und während einer ca. einstündigen Führung erzählte uns eine Mitarbeiterin des Museums etliche interessante Fakten über das Leben der Soldaten, deren Familienleben in Vindobona oder auch über die Wasserversorgung durch Aquädukte. Die Soldaten lebten in einer Art Kaserne mit 10 bis 15 Unterkünften, die ca. 40 m² groß waren. Diese Wohnfläche nutzten ca. 7,8 Männer. Dort wurde gekocht, gegessen und geschlafen. Die wichtigsten Standorte der römischen Legionen waren Vindobona und Carnuntum. Die Frauen und Kinder durften sich in solchen Legionslagern nicht aufhalten.


Ein wichtiger Aspekt im Leben eines Römers war auch die Hygiene. Stundenlang hielten sie sich oft in den Thermen auf, um sich zu pflegen, wobei Männer und Frauen meist getrennt voneinander waren. Wichtig waren auch die Latrinenbesuche. Die Toiletten waren nebeneinander angebracht, sodass auch intensiven Gesprächen und möglichen Geschäftsvereinbarungen nichts im Wege stand.
Wir erfuhren, dass Austern zu den Lieblingsspeisen der reichen Römer zählten und wir bestaunten auch eine Schwertklinge im Original. Am Ende der Führung gingen wir noch ins Kellergeschoß, wo wir das System einer Fußbodenheizung erkennen konnten und römisches Gebrauchsgeschirr betrachteten.
Zum Schluss wurde uns  - nach einer köstlichen Jause bei der Porta dextra – noch ein feines Eis spendiert.

Pia M.

Promenadeweg 3

1230 Wien

 +43 (1) 888 41 58

 +43 (1) 888 41 58-65

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok