Promenadeweg 3
1230 Wien

 +43 (1) 888 41 58-151

 +43 (1) 888 41 58-65

 

Startseite
Kollegium Kalksburg

Anfahrt

Impressum

„Vorwissenschaftlich?“ – Wissenschaftlich! – Unsere Schüler haben gewonnen!

Verleihung der Hans-Riegel-Fachpreise 2016 für herausragende Vorwissenschaftliche Arbeiten aus naturwissenschaftlichen Fächern

Unsere Schüler Florian Kronberger 8A und Sebastian Bauer 8D gewannen mit ihren Vorwissenschaftlichen Arbeiten für die Matura den 1. Platz in den Bereichen Chemie bzw. Physik
Florian Kronberger schrieb seine Arbeit über Diels-Alder-Verbindungen in der Organischen Chemie. Dabei handelt es sich um einen Reaktionsmechanismus zum Aufbau komplexer Moleküle. In der Arbeit beschrieb Florian den Mechanismus der Reaktion, ihre Anwendungen und führte auch drei Synthesen durch, die auf diesem Mechanismus beruhen.
Sebastian Bauer widmete sich der Aerodynamik im Radrennsport. Als Triathlet interessierte ihn die Theorie des Luftwiderstandes und wie dieser durch verschiedene Sitzpositionen auf dem Fahrrad verbessert werden kann. Ein nicht unerheblicher Betrag an Energie kann durch die richtige Position eingespart werden! Diese Theorie überprüfte er in der Praxis, in dem er am Fahrrad unter kontrollierten Bedingungen seine Leistung maß.
Als Preis für ihre exzellenten Arbeiten wurde den Schülern ein 600 Euro-Gutschein von der Kaiserschild-Stiftung überreicht, als Anerkennung für die Betreuung erhielt die Schule jeweils einen 250Euro Gutschein für physikalische Geräte bzw. Fachliteratur.
Wir gratulieren ganz herzlich zu den herausragenden Leistungen!
Mag. Erich Steiner (Betreuer Sebastian Bauer)
MMag. Regina Robanser (Betreuerin Florian Kronberger)

Gewinner aus Kalksburg
Hans Riegel Fachpreis Sebastian Bauer 1 Kronberger Urkunde

Zum Ende des Schuljahres traf sich die Erasmus+-Familie noch einmal um den Versuch vorzubereiten, der beim Treffen im Oktober gemacht werden wird.
Dazu wurde Stärke in verschiedenen Konzentrationen angesetzt und durch Enzyme im Speichel in die Zuckereinheiten gespalten. Wir konnten das Ansteigen der Zuckerkonzentration mit Teststäbchen messen und gut verfolgen! Anschließend wurde der Zucker mit Hefe zu Bioethanol vergoren, das wir in eine Bioethanolbrennstoffzelle füllten. Und tatsächlich – unser selbst erzeugter Biokraftstoff brachte den Rotor der Brennstoffzelle in Bewegung!

Dieses Jahr versuchten wir im Wahlpflichtfach unter anderem die bei den Comenius- und Erasmus+-Projekttreffen erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten den daran nicht beteiligten Schüler/innen zukommen zu lassen. So wurde der Umgang mit einer Mikropipette oder das Prinzip einer Elektrophorese genauso erlernt wie die Funktionsweise eines Wasserstoff-Brennstoffzellen-Autos.
Dabei sollte den erfahrenen Schüler/innen aus den Projekten die Möglichkeit gegeben werden ihr Wissen weiterzugeben. Daher überwachten diese Schüler/innen die Versuche und gaben Tipps.

Im Wahlpflichtfach Biologie, das in den 6./8. Klassen bzw. in den 7./8.Klassen angeboten wird, besteht durch die Arbeit in einer kleinen Gruppe eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Grundfertigkeiten des naturwissenschaftlichen Arbeitens und Forschens zu erlernen. Neben der Vernetzung von gemeinsam erstellten Themengebieten und der Rücksichtnahme auf aktuelle Forschungsbereiche oder Medienberichte können Schüler sich im Bestimmen und Vergleichen, im Experimentieren, im Sezieren und Mikroskopieren sowie in der anschließenden Reflexion ihrer Resultate üben.

Im Realgymnasium findet jeweils zu Beginn der 6. Klasse eine Meeresbiologische Woche statt. Adäquat zu den Sprachwochen im Gymnasium soll durch die intensive Beschäftigung mit einem Lebensraum ein vertieftes biologisches und ökologisches Verständnis erzielt werden.

Die bisherigen Ziele waren Rovinj/Obere Adria; Sylt/Wattenmeer bzw. Golf von Neapel.

Seite 1 von 2

Promenadeweg 3

1230 Wien

 +43 (1) 888 41 58

 +43 (1) 888 41 58-65